Kleine Stadtmusik trotzt dem Wetter und wird fortgesetzt.

Kleine Stadtmusik trotzt dem Wetter und wird fortgesetzt.

Alles war am letzten Freitag 24. Juni vorbereitet, am Schipkapass waren alle bereit. Die Damen vom Kunschdhaisl, das Museum unter dem Trifels, das Eiswerk vom Cafe Escher, der Zauberer Baba und die Musikband “why not“ – jetzt mussten nur noch die Besucher kommen. Dann aber kam die Gewitterfront und der Regen. Schnell wurde alles ins Trockene gebracht, die ersten Besucher trudelten ein. Aber der Regen war zuviel, der Zauberer August Baba versuchte sein ganzes Glück und bespaßte Alt und Jung, aber die Musik konnte so nicht spielen. Schnell war man sich einig, da fast alle auch am Samstag konnten – wir verschieben auf Samstag.

Dann dieser Erfolg, am Samstag brummte dann spichwörtlich der Bär – tolles Wetter, gute Musik und für jeden Geschmack Unterhaltenes. Die Stimmung war gut – so kann es weiter gehen.

Die musikalische Reihe setzen wir dann am 8. Juli mit dem Liedermacher Werner Mannsmann in der Gerbergasse, am 22. Juli wieder am Schipkapass mir dem Zauberer August und der Band “ Whiskey Diving Ducks“ fort und am 5. August lädt zu einem Stadtgang die Gruppe Borger mit Blues&Rock am Rathausplatz ein, jeweils von 18-21 Uhr.

Print Friendly, PDF & Email
Share

One thought on “Kleine Stadtmusik trotzt dem Wetter und wird fortgesetzt.

  1. Es war absolut spitze, an alle, die für diesen tollen Event gesorgt haben,
    und dafür parat standen, – ein großes Dankeschön !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.